Dahoam studiern am Campus Südostoberbayern

 

Studiengänge in Mühldorf a. Inn

Gemeinsam mit der Hochschule Rosenheim eröffnet das Landratsamt Mühldorf a. Inn neue Karrierewege in der Heimat mit Studienangeboten im Bereich

Maschinenbau

Betriebswirtschaft und

Pflege,

die für Unternehmen, ihre Mitarbeiter und junge Schulabsolventen gleichermaßen interessant sind.

Zur Vorbereitung auf die Studiengänge bietet die IHK Akademie Mühldorf in den Fächern Mathematik und Physik einen Vorbereitungskurs an.

 

 

Ausbildungs- und berufsbegleitender Studiengang Maschinenbau (B. Eng.)

Gemeinsam mit der Hochschule Rosenheim wird am Standort Mühldorf a. Inn seit dem Wintersemester 2014/15 der Studiengang Maschinenbau angeboten. Der Bachelor Maschinenbau wurde in Abstimmung mit den regionalen Unternehmen konzipiert und auf deren spezifische Anforderungen angepasst. Der Studiengang verbindet fachpraktische mit theoretischen Inhalten und bereitet die Studierenden umfassend auf ihr künftiges Tätigkeitsfeld und die Anforderungen des Ingenieurberufes vor. Die modularen Themenfelder beinhalten Konstruktion, Entwicklung, Mechanische Berechnung, Elektrotechnik, Messen-Steuern-Regeln, Werkstoffe, Energie, Fertigungstechnik sowie Schwerpunktmodule. Naturwissenschaftliche Basisfächer wie Mathematik, Physik sowie Datenverarbeitung gehören ebenso zum Curriculum wie interdisziplinäre Fächer, Sprachen und Soft Skills. Ein hoher Praxisbezug ist integraler Bestandteil des in der Regel 8-semestrigen, gebührenpflichtigen Studienangebots, das mit dem akademischen Grad "Bachelor of Engineering" (B. Eng.) abschließt. Das Zeitmodell kombiniert Präsenzphasen an Freitagen und Samstagen sowie 2 Wochenblöcken/ halben Jahr mit virtueller Lehre und Selbstlernphasen. Studium und Beruf können somit parallel absolviert werden. Angesprochen sind Interessierte, die Ausbildung und Studium verbinden möchten sowie Berufspraktiker mit abgeschlossener Ausbildung. Studienort für die theoretischen Lehrveranstaltungen ist Mühldorf a. Inn, Laborpraktika finden auf dem Campus der Hochschule Rosenheim statt.

Studieninhalte

 

Bestellen Sie die aktuelle Broschüre per E-Mail oder Post. Senden Sie eine E-Mail mit der Bezeichnung des Studiengangs an: elisabeth.huber (at) lra-mue.de oder stefanie.wegerhoff (at) fh-rosenheim.de

Weitere Informationen zum ausbildungs- und berufsbegleitenden Bachelorstudiengang in Mühldorf a. Inn finden Sie auf www.fh-rosenheim.de/maschinenbau.html

 

 

Berufsbegleitender Studiengang Betriebswirtschaft (B. A.)

 

Neu ab dem Wintersemester 2015/16: Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft in Mühldorf a. Inn!


Der berufsbegleitende BWL-Studiengang bietet eine breit angelegte und fächerübergreifende Ausbildung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Aspekte mittelständischer Unternehmen im erweiterten europäischen Wirtschaftsraum gelegt. Zusätzlich werden branchenspezifische Schwerpunkte angeboten.

Das Studium dauert acht Semester und richtet sich an qualifizierte Berufstätige sowie Auszubildende. Die Lehrveranstaltungen finden 2-3x im Monat Freitag ab Mittag und Samstag sowie ca. 2x im Monat maximal an zwei Abenden unter der Woche statt. Von einigen Blöcken abgesehen sind die Semesterferien vorlesungsfrei.

Mit dem Verfassen der Bachelorarbeit im letzten Semester schließt das Studium ab. Der berufsbegleitende Abschluss hat dabei die gleiche Qualität wie der in Vollzeit erworbene Bachelor.

In interaktiven Seminaren und bei Praxisprojekten erwerben die Studierenden nicht nur Fach- und Methodenkenntnisse, sondern auch soziale und kommunikative Kompetenzen, die im späteren Berufsleben von großer Bedeutung sind.

Ab dem 6. Semester wählt man seine individuelle Vertiefungsrichtung aus, z. B.:

  • Banking und Finance
  • Handel und eCommerce
  • Handwerk und Unternehmensgründung
  • Tourismus und Gastgewerbe
  • Gesundheitsmanagement


Exkursionen und Praxisprojekte sind in die Lehre integriert. Mit dem Verfassen der Bachelorarbeit im letzten Semester schließt das Studium ab.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.fh-rosenheim.de/weiterbildung/berufsbegleitende-bachelorstudiengaenge/betriebswirtschaft-b-a/

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an elisabeth.huber (at) lra-mue.de oder 08631/699-504 oder Frau Franka Schallenberg, Tel.: +49 (8031) 805-2253, E-Mail: franka.schallenberg@fh-rosenheim.de

 

 

Bachelorstudiengang Pflege (dual)

 

Neu ab dem Wintersemester 2015/16!

Bedingt durch die veränderte Altersstruktur unserer Gesellschaft zeichnet sich bis 2030 ein eklatanter Fachkräftemangel in der Gesundheitsbranche ab. Die Aufgaben in der Altenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege gestalten sich immer komplexer. Professionelle Experten in der direkten Versorgung sind gefragt, um Themen wie die besondere Pflegesituation von jungen Chronikern oder dementiell erkrankten Menschen zu reflektieren und die Einführung neuer Konzepte zum Wohle der Patienten zu begleiten. Eine wissenschaftliche Ausbildung ermöglicht hier evidenzbasiertes Handeln und fördert eine effiziente Arbeitsorganisation.

Eine Möglichkeit, intensive praktische Ausbildung in Interaktion mit Patienten und theoretisch fundierte wissenschaftliche Lerninhalte zu verbinden, bietet der ausbildungsintegrierende Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule Rosenheim. Bonus des dualen Studiums: Während der ersten sechs Semester, in denen Ausbildung und Studium parallel laufen, erhalten Studierende eine reguläre Ausbildungsvergütung.

  • Abschluss: Bachelor of Science (B. Sc.)
  • Dauer: 8 Semester in Vollzeit, 9 Semester in Teilzeit
  • Duales Studiengangsmodell
  • Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend am Standort Mühldorf a. Inn statt.

 

Das duale Studienmodell bietet eine enge zeitliche und inhaltliche Verzahnung von Ausbildung und Studium. Die Studierenden erwerben nach drei Jahren den Abschluss als staatlich geprüfte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in sowie nach insgesamt viereinhalb Jahren den akademischen Abschluss Bachelor of Science in der Pflege.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.fh-rosenheim.de/gesundheit/pflege-bachelor/

 

 

Studienvorbereitung

Wer über kein Abitur oder eine Fachhochschulreife verfügt, kann sich mit entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen ebenfalls in den Studiengang einschreiben. Die Hochschule empfiehlt in diesem Fall jedoch, vor der Studienaufnahme ggf. vorhandene Wissenslücken in naturwissenschaftlichen Basisfächern wie Mathematik oder Physik zu schließen. Auch wenn der Schulunterricht schon eine Weile zurück liegt, lohnt es sich, den eigenen Kenntnisstand zu überprüfen.. Für ein ingenieurwissenschaftliches Studium werden Mathematik- sowie Physikkenntnisse mindestens auf dem Niveau der Fachhochschulreife (Inhalte bis zur 12. Klasse der Fachoberschule) vorausgesetzt. Dieser Vorbereitungskurs findet in Kooperation mit der IHK-Akademie Mühldorf a. Inn vor Ort statt. Der Kurs wird ebenso wie der Studiengang an Freitagnachmittagen und an Samstagen angeboten, Sie können ihn somit berufsbegleitend absolvieren. Starttermin ist jeweils im Frühjahr. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten des Studiengangs unter Studienvorbereitung: www.fh-rosenheim.de/Maschinenbau.html

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Karl Roth, 08631 / 699 - 632, karl.roth (at) muenchen.ihk.de zur Verfügung.